Portraitfotograf für tolle Paar- und Portraitfotos

Authentisch und persönlich zu Hause oder am Lieblingsort

 

Etwas Wichtiges vorweg: Egal ob ich Dich allein oder mit Deiner/Deinem Liebsten als Paar fotografiere – ich knipse Euch ungern in einem Studio, sondern viel lieber an einem Ort, an dem Ihr Euch rundum wohlfühlt.

Das hat einen simplen Grund: Ein Studio ist zwangsläufig eine ziemlich fremde Umgebung und seine Atmosphäre daher immer irgendwie irritierend.

Ein Ort, an dem Ihr Euch wirklich wohlfühlt, strahlt hingegen genau das aus, was auch Dein Portrait- oder Euer Paarfotos ausstrahlen soll: eine durch und durch persönliche, durch und durch positive Atmosphäre, die Euch genau so wiedergibt, wie Ihr tatsächlich seid.

Was die Wahl dieses persönlichen Wunsch- und Wohlfühlortes betrifft: Da werden wir uns mit Sicherheit sehr schnell einig! Denn ich bin nicht nur in Kirchhain, Marburg, Wetter, Frankenberg oder Gießen euer Fotograf! Sondern Deine Portrait- oder Eure Paarfotografien mache ich überall!

Und was meinen persönlichen Beitrag zum Gelingen unseres gemeinsamen Fotoshootings angeht: Da werdet Ihr meine ganze Leidenschaft fürs Fotografieren zu spüren bekommen!.
Und nun noch ein paar Tipps zur Vorbereitung und Durchführung unseres Paar- oder Portrait-Fotoshootings:

Paarfotografie

Du möchtest Fotos von Dir und Deiner Partnerin bzw. Deinem Partner haben?

Machen wir!

Ein geeigneter Wunschort wäre hier zum Beispiel der, an dem Ihr Euch kennengelernt oder wo Ihr Euch zum ersten Mal geküsst habt.

Aber wie gesagt: nur zum Beispiel! Denn es gibt wahrscheinlich noch unzählige andere Orte, die für Euch aus irgendeinem Grund bedeutsam und deshalb aus Eurem gemeinsamen Leben nicht mehr wegzudenken sind.

Lasst uns einfach mal darüber reden und gemeinsam ein paar richtig tolle Fotos aushecken.

Portraitfotos/Einzelshooting

Nein, nein – Du musst dazu nicht unbedingt allein kommen: Du kannst gern jemanden mitbringen, dessen Meinung Dir aus irgendwelchen Gründen wichtig ist.

Nur zweierlei muss klar sein: Erstens, dass Dir Deine Begleitung während des Shootings keinerlei Posingratschläge erteilt, und zweitens, dass sie nicht fotografiert.

Denn jede Störung bringt uns aus dem Rhythmus und kostet nur unnötig Zeit.

Anregungen gibt es überall!

Ob Paar- oder Portraitfoto: Anregungen für die Bildgestaltung gibt es wie Sand am Meer: Im Internet. In Zeitschriften. Hier auf meiner Website…

Wenn Du irgendwo ein Foto siehst, das dir gefällt, speichere es einfach ab oder schneide es aus.

Auch wenn ich diese Bilder nicht 1:1 umsetzen werde: Als Vorlage und Inspiration helfen sie uns, eine bestimmte Gestaltungsrichtung festzulegen und auf diese Weise viel Zeit zu sparen.

Und wenn Du dann auch noch zwei oder drei bestimmte Outfits vor Deinem geistigen Auge hast: Her damit! Auch sie tragen bestimmt zum Gelingen unseres Fotoshootings bei.

Was auch immer Dir im Kopf rum geht: Am besten nimmst Du jetzt erstmal ganz schnell Kontakt zu mir auf und wir setzen uns anschließend zusammen.

Und wie läuft so ein Shooting bei mir ab?

Bei diesem Treffen würde ich dann sehr gern wissen, was Du Dir im Hinblick auf unser Fotoshooting so alles vorstellst: Wo wollen wir die Bilder machen? An einem oder an mehreren Orten? Im Freien oder in geschlossenen Räumen? Wenn mehrere Orte: Wie weit sind sie voneinander entfernt? Wenn im Freien: Wie kriegen wir es hin, dass uns das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht?

Auch die Anzahl der Outfits ist wichtig. Denn jeder Wechsel kostet Zeit.

Und wenn Du eine Frau bist: Wie denkst Du über Dein Make-up? Hier würde ich gegebenenfalls zu einer Visagistin raten. Denn ein Make-up für ein Fotoshooting ist ziemlich anders als das, was Du Dir selber aufträgst.

Wenn Du willst, dass die Visagistin bei Deinem Shooting anwesend ist, empfehle ich Dir Dannys Beauty Spot.

Nach dem Shooting…

… geht’s an die Nachbereitung der geschossenen Bilder.

Dazu schaue ich sie mir zunächst alle haargenau an, wähle die besten aus, entwickle die Fotos (ich mag das Wort „bearbeiten“ nicht!) und gebe sie auf einem Datenträger (CD, DVD oder USB-Stick) an Dich weiter.

Wenn Du willst, kann ich sie auch als Abzug oder Print aufbereiten lassen.

Was das kostet?

Egal ob Portraitfotografie oder Paarshooting: Als Honorar berechne ich – einschließlich der auf dem Datenträger gespeicherten Fotos – irgendetwas über 200 Euro. Zu diesem Honorar kannst Du sie ganz nach Belieben nutzen – allerdings nicht kommerziell!

Wie hoch das Honorar tatsächlich ausfällt, hängt natürlich ganz von Deinen Wünschen und den Umständen ab. Und die müssen wir erst noch im Einzelnen festlegen.

Deshalb noch einmal: Das Beste ist, Du nimmst möglichst schnell Kontakt zu mir auf, schilderst mir möglichst genau Deine Wünsche – und ich mache Dir dann ein passgenaues Angebot.